Küche

Der Küchenchef



Das Leistungsangebot unserer Küche ist auf den alten Menschen angepasst.Natürlich kochen wir selbst. Wir legen besonderen Wert auf eine gutbürgerliche, sauerländische Küche. Dafür nutzen wir nur frische Lebensmittel welche stets frisch bei den örtlichen Händlern erworben werden. Wir brauchen keine große Vorratshaltung.
Der Speiseplan ist abwechslungsreich, den Jahreszeiten, den Bedürfnissen und Wünschen der Bewohner, den kirchlichen Festen und sonstigen Feiertagen angepasst. Der Speiseplan orientiert sich an den Wünschen der Bewohner. Im Rahmen einer Speiseplanbesprechung mit unseren Bewohnern werden die Wünsche geäußert und dann in der nächsten Woche berücksichtigt.
Die Schrift des Speiseplans ist gut leserlich, mindestens Schriftgröße 14. Es hängt an den Speiseräumen aus und ist auch für Rollstuhlfahrer gut einsehbar.
Das Mittagsangebot besteht aus zwei Gerichten die zur Auswahl stehen. Eine vegetarische Kost wird natürlich auf Wunsch gereicht.
Die Heimbewohner sind bei allen Planungen einbezogen.
Die Speisen werden entsprechend der individuellen Bewohnerbedürfnisse und -wünsche serviert.
Bekannte Ernährungs-, Trink- und Tischgewohnheiten des Bewohners werden berücksichtigt.
Die Speisen werden ansprechend angerichtet.

Essen hält Leib und Seele zusammen

Die körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeiten sollen durch eine gute Zusammensetzung der Nahrung gestärkt werden.
Die Nahrungsmenge ist auf den individuellen Energiebedarf abgestimmt.
Es werden die eingeschränkten Funktionen der Bewohner berücksichtigt (Diäten).
Der Geschmack und die Konsistenz sind individuell abgestimmt.
Die Verdauungsvorgänge werden mit Hilfe von frischem Obst oder Säften unterstützt.
Regionale Gerichte finden besondere Berücksichtigung.

Die räumliche und personelle Nähe von Küche und Pflege ermöglicht ein rasches Eingehen auf Wünsche und veränderte Bedürfnisse unserer Bewohner.

Frühstück 8.00 bis 10.00 Uhr
Zwischenmahlzeit ab ca. 10.30 Uhr
Mittagessen 12.00 bis 13.00 Uhr
Kaffee 14.30 bis 15.30 Uhr
Abendessen 18.00 bis 19.00 Uhr
Spätmahlzeit Ab 23.00 Uhr

Diese werden generell vom Nachtdienst allen Bewohnern angeboten, insbesondere dementen Bewohnern und Diabetikern. Individuelle Bedürfnisse der Bewohner werden berücksichtigt.

Darüber hinaus werden jedem Bewohner auf Wunsch weitere Zwischenmahlzeiten angeboten.